• Beratung: +49 (0) 89 890 43860
  • Versandkostenfrei ab 120 € (D)
  • Sicheres einkaufen seit 2003
Barbera d'Alba  2018  - Morra, Diego

Barbera d'Alba 2018

Morra, Diego

Piemont, Italien

€ 11,90

für 0,75 Liter (€ 15,87 / 1 Liter)
inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2-3 Werktage

weniger als 6 Flaschen verfügbar

Steckbrief Barbera d'Alba

Winzer

Morra, Diego
Alle Weine des Winzers

Jahrgang

2018

Gebiet

Piemont

Rebsorte

Barbera

Süssegrad

trocken

Weinart

Rotwein

Weintyp

saftig / weich

Flaschengröße

0,75

Alkohol

14 Vol.%

Trinken bis*

2025

Trinktemperatur

12 bis 14°C

Dekantieren

nicht empfohlen

Allergenhinweis

enthält Sulfite

Inverkehrbringer

Az. Agr. Diego Morra, 12060 Verduno, Italien

* liegend, vor Licht geschützt, möglichst bei stabilen Temperaturen von 8°C bis 20 °C, ideal bei konstant 12 °C lagern (nicht im Kühlschrank)!

Geschmack

Aromen:

Das Aroma BrombeereBrombeere
Das Aroma SauerkirscheSauerkirsche
Das Aroma SüßkirscheSüßkirsche
Das Aroma BrombeerblätterBrombeerblätter
Das Aroma LakritzeLakritze
Das Aroma TeerTeer
Das Aroma GewürznelkeGewürznelke

Anlass & Essen

kurz gebratenes Fleisch, Brotzeit, intensive vegetarische Gerichte, herzhafte Gemüse (Kohl, etc.), Nudelgerichte & Teigtaschen, Gerichte mit viel Tomate, Tartes & Quiches, Pizza, Eintöpfe, Frischkäse

Winzer Morra, Diego - Piemont

Das Weingut Diego Morra im Barolo Gebiet in Piemont ist ein besonderer Betrieb, mit besonderen Menschen und besonderen Weinen, die uns auf Anhieb begeistert haben. Die Geschichte ihrer Weine und ihrer Familie erzählen die Morras gerne anhand ihrer Flaschenetiketten. Drei schlichte „M“ verbinden sich auf jedem ihrer Etiketten zu ihrer Geschichte. 

M wie Monvieglero: Besonders stolz ist man hier auf die 4 ha Familienbesitz dieser berühmten Lage. Jener Weinberg der gerne als die „Grand Cru“ Lage von Verduno bezeichnet wird. Der Boden besteht hier aus tiefblau-grauem Mergel. Er verleiht den Weinen reichlich an Aromatypizität, Eleganz und maximalen Ausdruck des Nebbiolos. Der Name der Rebsorte leitet sich übrigens von ‚Nebbia’ ab, dem italienischen Wort für Nebel, und deutet auf jenen weißen Belag auf den Beeren hin, der sich bei der Vollreife der Nebbiolo Trauben bildet.

M wie Morra: Heute arbeitet die dritte Generationen der Familie Morra als Winzer. Alle sind stolz auf ihre Wurzeln und ihre Geschichte. Eine Geschichte, die Mitte des 20. Jahrhunderts mit dem ersten Stück Land begann. Heute steht im Mittelpunkt des täglichen Engagements die 30 Hektar Weinberge, die auf die Gemeinden Verduno, La Morra und Roddi verteilt sind. Hinzu kommen 20 Hektar Haselnusshaine.

M wie Mosca: In der Cascina Mosca beginnt die Geschichte der Familie. Das pittoreske Bauernhaus ist heute immer noch das Zuhause der Morras.

Die besonders große Stärke der Familie Morra sind ausdrucksstarke und tiefgründige Weine, die gleichzeitig aber auch besonders zugänglich sind. Und das ist bei den „Charaktersorten“ Nebbiolo, Dolcetto und Pelaverga keine Selbstverständlichkeit. 

NameMorra, Diego
RegionPiemont
OrtVerduno
LandItalien