• Beratung: +49 (0) 89 890 43860
  • Versandkostenfrei ab 100 € (D)
  • Sicheres einkaufen seit 2003
Moscato d'Asti  2019  - Rizzi

Moscato d'Asti 2019

Rizzi

Piemont, Italien

Allergenhinweis: enthält Sulfite

Inverkehrbringer: Az. Agr. RIZZI, Treisco (CN), Italien

€ 11,90

für 0,75 Liter (€ 15,87 / 1 Liter)
inkl. 16% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Name

Moscato d'Asti

Winzer

Rizzi
Alle Weine des Winzers

Jahrgang

2019

Gebiet

Piemont

Rebsorte

Muskateller

Süssegrad

trocken

Weinart

Süßwein

Weintyp

saftig / weich

Flaschengröße

0,75

Alkohol

5,0 Vol.%

Trinken bis*

2021

Trinktemperatur

6 bis 8°C

Dekantieren

nicht empfohlen

Allergenhinweis

enthält Sulfite

* liegend, vor Licht geschützt, möglichst bei stabilen Temperaturen von 8°C bis 20 °C, ideal bei konstant 12 °C lagern (nicht im Kühlschrank)!

Geschmack

Aromen:

Das Aroma HolunderblüteHolunderblüte
Das Aroma LitschiLitschi
Das Aroma OrangenschaleOrangenschale
Das Aroma ZitroneZitrone

Anlass & Essen

Desserts mit viel Frucht, Edelschimmelkäse

Wein Beschreibung

Moscato d'Asti ist ein süßer Wein aus dem Piemont mit einer milden Kohlensäure (geringer Durck von nur rund 1 bar). Er lebt von einem verführerischen, intensiven Aroma, das an Holunderblüte, Rose und Litschi erinnert. Die Kombination mit Süßspeisen mit gelbem Steinobst ist legendär. Im Gegensatz zum Asti (auch Asti Spumante) ist der Mosacto d'Asti ein Wein, der in der Regel von Barolo und Barbaresco Winzern in einer geringen Menge und mit einem hohen Qualitätsstreben erzeugt wird. Damit begeistert der Wein auch Freunde trockener Tropfen und lässt Vorbehalte gegenüber süßen Weinen schwinden. 
Rizzi erzeugt hier von Jahr zu Jahr einen betörend frischen und aromatischen Wein, der überrascht und begeistert.

Winzer

Seit über 40 Jahren wird auf dem Weingut Rizzi Wein produziert. In dieser Zeit hat sich die Familie Dellapiana durch eine besondere Beständigkeit, Zuverlässigkeit und einem enorme Qualitätsstreben ganz an die Spitze der Barbaresco Produzenten hoch gearbeitet. Das Weingut liegt auf dem namensgebenden Rizzi-Hügel im Herzen der malerischen Langhe-Region im Piemont. Der Hügel gilt als eine der besten Lagen von Treiso und im gesamten Barbaresco Gebiet. Im Jahr 1974 beschloss Ernesto Dellapiana der Stadt Turin den Rücken zukehren, um mit seiner Frau Lia auf dem wunderschönen Anwesen seiner Familie ein Weingut zu gründen. In dem Familienunternehmen arbeitet heute die alte mit der neue Generationen Seite an Seite. Enrico, der jüngere Sohn, studierte zuerst Geschichte und dann Weinbau und Önologie. Seit 2004 hat er die technische Leitung im Weingut übernommen. Jole, die ältere Schwester ist für die Administration zuständig und kümmert sich um Führungen und Verkostungen. Mit den Kindern Jacopo und Andrea steht auch breites die nächste Generation in den Startlöchern. 
Die Weinberge der Rizzi’s erstrecken sich inzwischen über 44 Hektar. Davon ist die Hälfte mit Nebbiolo bepflanzt. Man ist sehr stolz darauf, dass man neben der Spitzenlage Rizzi mit Pajorè und Nervo über weitere Lagen verfügt, die zu den besten der Region zählen. Die restliche Fläche teilt sich unter den Rebsorten Dolcetto, Barbera, Moscato, Freisa, Chardonnay und Pinot Noir auf. 
Die klassische Ausbauweise in großen Eichenfässern trägt zum hohen Wiedererkennungswert der Weine - speziell der unterschiedlichen Barbaresci - bei! Sie wirken klassisch, manchmal fast barock mit schlanker Säure und einem fantastischen Tannin, das in seiner Eleganz seines gleichen sucht! Alle Lagenweine reifen für viele Monate im Holz und kommen frühestens drei Jahre nach der Ernte auf den Markt.

NameRizzi
InhaberErnesto Dellapiana
BetriebsleiterJole & Enrico Dellapiana
RegionPiemont
OrtTreiso
LandItalien
Bewirtschaftungkonventionell
RebsortenBarbera 
Chardonnay 
Dolcetto 
Freisa 
Nebbiolo 
Pinot Noir 
Relevante LagenBoito 
Nervo 
Pajoré 
Rizzi 
Betriebsgröße40
Jahresproduktion55 Tsd. Liter
Weingut Rizzi
Weingut Rizzi