ß Soc. Agricola Le Calendre Amarone della Valpolicella Classico 2017 - einfach wein kaufen
Amarone della Valpolicella Classico  2017  - S.A. Le Calendre
Profile Venetien / Veneto, Italien

Amarone della Valpolicella Classico 2017

Stil
körperreich, finessenreich, erfrischende Säure, zupackendes Tannin
Bewertung
einfach geniessen: 94/100

€ 32,90

für 0,75 Liter (€ 43,87 / 1 Liter)   inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten

Star Lieferzeit: 2-4 Werktage

Aroma

Die Reihenfolge der Aromengruppe zeigt die Intensität.

Schwarze Früchte
Schwarze Kirsche
Blaue Pflaume
Getrocknete Früchte
Rosine
Würzig süss
Schokolade
Lakritze
Erdig
Waldboden

Geschmack und Bewertung

Je weiter außen der Punkt liegt, desto stärker ist das Kriterium.

Name Amarone della Valpolicella Classico 2017 DOCG
Winzer S.A. Le Calendre
Land Italien
Region Venetien / Veneto
Weinart trockener Rotwein
Rebsorte Corvina
Corvinone
Rondinella
Molinara
Anbau naturnah
Trinkreife 2021 bis 2042
Verschluss Naturkork
Alkohol 16,0%

Stil körperreich, finessenreich, erfrischende Säure, zupackendes Tannin
Anlass perfektes Geschenk
besonderer Anlass
Essensbegleiter

Anbau naturnah
Gärung spontane Gärung
Ausbau Verzicht auf Filtration und Schönung
Lagerung großes gebrauchtes Holzfass

Trinktemperatur 14 bis 16°C
Dekantieren drei Stunden und länger
Glas großes Rotweinglas Bordeaux

gegrilltes Fleisch & Würste
geschmortes Fleisch
Nudelgerichte & Teigtaschen
Pilzgerichte
Hartkäse

Allergenhinweis enthält Sulfite
Inverkehrbringer Soc. Agricola le Calendre, 37029 San Pietro in Cariano, Verona, Italien
Flaschengröße 0,75 Liter

Amarone della Valpolicella Classico

In den Warenkorb

Für den Amarone verwendet Le Calendre die Rebsorten Corvina & Corvinone (70%), Rondinella (25%) und Molinara (5%) aus den Weinbergen in den Ausläufern der Gemeinde San Pietro in Cariano, die somit ganz im Herzen des Valpolicella Classico liegen. Die Trauben werden von Hand gelesen, um wirklich nur gesundes Lesegut zu verwenden. Diese werden anschließend für 110-120 Tage auf Holz- und Strohmatten in den speziell dafür vorgesehenen Trocknungshallen getrocknet. Diese Hallen bieten auch die Möglichkeit zur Feuchtigkeits- und Temperaturkontrolle, um so das beste Ergebnis zu erzielen. Ende Januar / Anfang Februar werden die getrockneten Trauben dann sanft abgepresst und auf den Schalen in Edelstahltanks langsam vergoren. Tägliches Umpumpen intensiviert das Herauslösen von Farbe und Aromen. Anschließend wird der Wein für 18 bis 24 Monate in großen Holzfässern aus slawonischer Eiche gereift.
Was dann ins Glas kommt, ist kräftig und trotzdem elegant. Ein dichtes Rubinrot mit granatroten Reflexen. In der Nase intensiv mit Aromen von reifen dunklen Früchten, Schwarzkirschmarmelade und Rosinen, dazu eine leichte Würzigkeit wie Schokolade, Lakritz und auch erdige Noten. Opulent und vollmundig, mit komplexer Struktur am Gaumen. Trotz des klassisch hohen Alkoholgehalts von 16 Vol. % schafft Le Calendre es, die Fruchtigkeit des Weines zu betonen, so dass er nicht platt, überbordend oder zu marmeladig wirkt, sondern auch noch Frische und Trinkigkeit in die Flasche bringt. Ein toller Vertreter seiner Art, der Ihnen sicher warm ums Herz werden lässt!

Amarone della Valpolicella Classico  2017  - S.A. Le Calendre

Soc. Agricola Le Calendre

In den Ausläufern des Valpolicella Classicos erstrecken sich die 4 Hektar des Weinguts Le Calendre. Hier praktiziert man besonders nachhaltigen Weinbau. Alte Weinbaupraktiken, die sich seit Generationen bewährt haben, werden beibehalten und mit technologischen Innovationen perfekt ergänzt.

In den Weinbergen wird traditioneller Weinbau praktiziert. Hier kommt das doppelte Pergolasystem zum Einsatz, welches viel Handarbeit erfordert. Die qualitativen Vorteile sprechen allerdings für sich.

Durch das freie Nachuntenhängen der Trauben, reifen sie aufgrund einem Mehr an Wind, Licht und Schutz vor zu viel Sonne besser aus und bleiben gesund und unbeschädigt vor Hagelschäden im Sommer.
Die Trocknung der Trauben für die Grundweine von Amarone und Recioto sind eine ganz besondere Tradition in Italien. Die besten Trauben werden von Hand ausgewählt und trocknen in den Fruttaio (Trocknungshallen) für bis zu 120 Tage. Eine gute Belüftung und die niedrigen Wintertemperaturen sind wesentlich für einen langsamen und natürlichen Trocknungsprozess.  Die Trauben verlieren dabei mindestens 40% ihres Eigengewichts mit einer daraus folgenden Konzentration von Zucker und Tannine. Es bleiben dabei die typischen aromatischen Eigenschaften der Trauben aus dem Valpolicella erhalten.  



Name Soc. Agricola Le Calendre
Region Venetien / Veneto
Ort San Pietro In Cariano VR
Land Italien
Betriebsgröße 4 Hektar
Weingut S.A. Le Calendre Weingut S.A. Le Calendre

Newsletter abonnieren und 5€ sparen

Bottles Illustration

Verpassen Sie keine Angebote und tragen Sie sich hier zu unserem Newsletter ein. Als Dankeschön erhalten Sie einen 5€ Gutschein für ihre nächste Bestellung. Mindestbestellwert 75€, nur einmal pro Kunde.
Abmeldung jederzeit möglich - Datenschutz

FOLGEN SIE UNS: einfach geniessen YouTube