• Beratung: +49 (0) 89 890 43860
  • Versandkostenfrei ab 100 € (D)
  • Sicheres einkaufen seit 2003
Valpolicella Classico Superiore Ripasso 2016  - S.A. Le Calendre

Valpolicella Classico Superiore Ripasso 2016

S.A. Le Calendre

Venetien / Veneto, Italien

Allergenhinweis: enthält Sulfite

Inverkehrbringer: Soc. Agricola le Calendre, 37029 San Pietro in Cariano, Verona, Italien

€ 15,90

für 0,75 Liter (€ 21,20 / 1 Liter)
inkl. 16% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Name

Valpolicella Classico Superiore Ripasso

Winzer

S.A. Le Calendre
Alle Weine des Winzers

Jahrgang

2016

Süssegrad

trocken

Weinart

Rotwein

Weintyp

intensiv / kraftvoll

Flaschengröße

0,75

Alkohol

14,0 Vol.%

Trinken bis*

2026

Trinktemperatur

14 bis 16°C

Allergenhinweis

enthält Sulfite

* liegend, vor Licht geschützt, möglichst bei stabilen Temperaturen von 8°C bis 20 °C, ideal bei konstant 12 °C lagern (nicht im Kühlschrank)!

Geschmack

Aromen:

Das Aroma SüßkirscheSüßkirsche
Das Aroma BrombeereBrombeere
Das Aroma PflaumePflaume
Das Aroma RosineRosine
Das Aroma LakritzeLakritze
Das Aroma SchokoladeSchokolade

Anlass & Essen

gegrilltes Fleisch & Würste, geschmortes Fleisch, Nudelgerichte & Teigtaschen, Risotto & Reisgerichte, Tartes & Quiches, Schnittkäse, Hartkäse

Wein Beschreibung

Ein Aromenfeuerwerk, das vollmundig und intensiv ist, aber trotzdem die nötige Eleganz besitzt, um nicht platt oder überkandidelt daherzukommen. 

Der Wein besteht aus den klassisch dafür verwendeten Rebsorten Corvina, Corvinone, Rondinella und Molinara. Die Ernte erfolgt von Hand und vor der Gärung werden die Trauben leicht für etwa 20-25 Tage in offenen Holzkassetten getrocknet. Die erste Gärung findet gegen Ende Oktober in Edelstahltanks statt, die zweite Gärung erfolgt dann in der Regel im Februar-März (Details dazu siehe Exkurs). Anschließend wird der Wein für etwa 12 Monate in großen slawonischen Eichenfässern ausgebaut (5-10 hl), es folgt die Flaschenreifung.

Heraus kommt ein einzigartiger Wein, mit kräftigem Rubinrot, intensiven Aromen von Kirschen, Brombeeren, Pflaumen und Rosinen, aber auch einer leichten schokoladigen Würze und Lakritznote. Am Gaumen ist er vollmundig-fruchtig, mit samtigen Tanninen. Der Alkohol von 14 Vol. % wird durch die Säure wunderbar ausbalanciert.

 

Winzer

In den Ausläufern des Valpolicella Classicos erstrecken sich die 4 Hektar des Weinguts Le Calendre. Hier praktiziert man besonders nachhaltigen Weinbau. Alte Weinbaupraktiken, die sich seit Generationen bewährt haben, werden beibehalten und mit technologischen Innovationen perfekt ergänzt.

In den Weinbergen wird traditioneller Weinbau praktiziert. Hier kommt das doppelte Pergolasystem zum Einsatz, welches viel Handarbeit erfordert. Die qualitativen Vorteile sprechen allerdings für sich.   

Durch das freie Nachuntenhängen der Trauben, reifen sie aufgrund einem Mehr an Wind, Licht und Schutz vor zu viel Sonne besser aus und bleiben gesund und unbeschädigt vor Hagelschäden im Sommer.
Die Trocknung der Trauben für die Grundweine von Amarone und Recioto sind eine ganz besondere Tradition in Italien. Die besten Trauben werden von Hand ausgewählt und trocknen in den Fruttaio (Trocknungs-Hallen) für bis zu 120 Tage. Eine gute Belüftung und die niedrigen Wintertemperaturen sind wesentlich für einen langsamen und natürlichen Trocknungsprozess.  Die Trauben verlieren dabei mindestens 40% ihres Eigengewichts mit einer daraus folgenden Konzentration von Zucker und Tannine. Es bleiben dabei die typischen aromatischen Eigenschaften der Trauben aus dem Valpolicella erhalten.  

NameS.A. Le Calendre
RegionVenetien / Veneto
OrtSan Pietro In Cariano VR
LandItalien
Betriebsgröße4 Hektar
Weingut S.A. Le Calendre
Weingut S.A. Le Calendre