• Beratung: +49 (0) 89 890 43860
  • Versandkostenfrei ab 100 € (D)
  • Sicheres einkaufen seit 2003
Riesling trocken Löhrer Berg 2018  - Tesch

Riesling trocken Löhrer Berg 2018

Tesch

Nahe, Deutschland

Allergenhinweis: enthält Sulfite

Inverkehrbringer: Tesch, 55450 Langenlonsheim, Deutschland

€ 14,50

für 0,75 Liter (€ 19,33 / 1 Liter)
inkl. 16% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Name

Riesling trocken Löhrer Berg

Winzer

Tesch
Alle Weine des Winzers

Jahrgang

2018

Gebiet

Nahe

Rebsorte

Riesling

Süssegrad

trocken

Weinart

Weißwein

Weintype

charaktervoll / elegant

Flaschengröße

0,75

Alkohol

12,5 Vol.%

Trinken bis*

2023

Trinktemperatur

8 bis 10°C

Dekantieren

Nein

Allergenhinweis

enthält Sulfite

* liegend, vor Licht geschützt, möglichst bei stabilen Temperaturen von 8°C bis 20 °C, ideal bei konstant 12 °C lagern (nicht im Kühlschrank)!

Geschmack

Aromen:

Das Aroma AnanasAnanas
Das Aroma AprikoseAprikose
Das Aroma ZitroneZitrone
Das Aroma GrapefruitGrapefruit
Das Aroma SteinStein

Anlass & Essen

gegrillter oder gebratener Fisch, Sushi & Co., dezente asiatische Gerichte, Ofen- und Pfannengemüse, Spargelgerichte, Frischkäse, Weichkäse aus Ziegen- / Schafsmilch, Schnittkäse

Winzer

Konsequent und mit einem gehörigen Blick über den Tellerrand geht Martin Tesch nun seit 1997 seinen eigenen Weg in der Weinwelt. Als er mit 29 Jahren die Weingutsgeschäfte von seinem Vater übernahm bestand der Familienbetrieb in Langenlonsheim an der Nahe bereits seit fast 300 Jahren. Beinahe über Nacht änderte er faktisch fast alles. 

Zuerst wurde gnadenlos die knappe Hälfte der Weinberge stillgelegt. Martin Tesch verringerte seine bewirtschaftete Rebfläche von 30 auf 16 Hektar (aktuell 19 Hektar) und bestockte die verbliebenen Weinberge ausschließlich mit drei Rebsorten: Riesling, Weißburgunder und Spätburgunder. Das Ziel dieser drastischen Verkleinerung war eine Steigerung der Qualität durch ausschließliche Bewirtschaftung von Spitzenlagen. Den Fokus legte er von Beginn an ganz klar auf die Rieslingtraube, in der er das größte Potential sieht. Tesch steht für klare Rieslinge mit Ecken und Kanten. Allesamt trocken und zu 100 Prozent auf den Ausdruck von Terroir ausgelegt. Auf restsüße Weine verzichtet er komplett.

Mit ihrem herrlich herben Grip und ihrer puristischen Klarheit begeistern uns die Weine von Martin Tesch immer wieder aufs Neue. Sie sind wunderbar fein ausbalanciert und haben reichlich Potential für eine hervorragende Entwicklung in der Reife – eben Rieslinge mit Langstrecken-Charakter.   

Dass „konservativ“ ganz sicher kein Attribut von Martin Tesch ist, bewies er seit 1997 immer wieder. Seine Lagenweine kategorisierte er mit knallbunten Farben, stellte 2005 konsequent auf Stelvin-Cap-Schraubverschlüsse um und brachte mit dem Riesling „Unplugged“ einen Wein heraus, der ganz seine Philosophie verkörperte. 

Angelehnt ist der Riesling „Unplugged“ an die gleichnamige MTV-Serie, bei der weltbekannte Bands ihre Lieder ohne Verstärker und technisches Tam Tam zum Besten geben. „Eine Rückbesinnung auf das Wesentliche“, so beschreibt Martin Tesch seine Philosophie von Wein. Höchste handwerkliche Qualität, umweltschonender Weinbau, aufwendigste Pflege der Weinberge und Ernte der Trauben von Hand sind für Martin Tesch und sein Team eine Selbstverständlichkeit. 

Letztlich fand er mit den „Toten Hosen“ einen Partner, der seinen Musikgeschmack ebenso teilte, wie seinen Stil. So wurden mit dem Riesling „Unplugged“ und dem Toten Hosen Wein „Weißes Rauschen“ gleich zwei Tesch-Kreationen fest in der Rockwelt etabliert.

Das Anbaugebiet Nahe ist im internationalen Vergleich klein – ja geradezu winzig. Das Besondere ist jedoch die Bodenvielfalt: Man findet hier auf nur ca. 4.000 Hektar Rebfläche über 150 verschiedene Formationen. Diese geologische Diversität ruft geradezu nach einer Rebsorte – dem Riesling. Nur wenige andere Rebsorten bilden die unterschiedlichen Bodenverhältnisse besser im Wein ab als der Riesling.

Begreifen kann man diesen beeindruckenden Einfluss vom Boden auf den Wein am besten mit der Riesling-Lagenbox von Tesch. Königsschild, Löhrer Berg, Krone, Karthäuser und St. Remigiusberg sind nicht nur klangvolle Lagennamen, sondern begeistern auch mit großer Bodenvielfalt, unterschiedlichster Ausrichtung und Hanglage. In der Vinifizierung und Flaschenreife komplett gleich, entstehend sechs höchst unterschiedliche Weine, die es zu entdecken und erschmecken gilt. Wir finden sowohl für Weineinsteiger als auch für „Wein-Nerds“ ein beeindruckendes Verkostungserlebnis. 

NameTesch
InhaberDr. Martin Tesch
RegionNahe
OrtLangenlonsheim
LandDeutschland
RebsortenPinot Blanc 
Pinot Noir 
Riesling 
Betriebsgröße19
Weingut Tesch
Weingut Tesch