• Beratung: +49 (0) 89 890 43860
  • Versandkostenfrei ab 120 € (D)
  • Sicheres einkaufen seit 2003
Grüner Veltliner Reflexion Ried Kellerberg 2019 - AT-BIO-401-N-0108 - Zillinger, Johannes
Bioweine kaufen und bestellen

Grüner Veltliner Reflexion Ried Kellerberg 2019

Zillinger, Johannes

Weinviertel, Österreich

- AT-BIO-401-N-0108

€ 14,50

für 0,75 Liter (€ 19,33 / 1 Liter)
inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Steckbrief Grüner Veltliner Reflexion Ried Kellerberg

Winzer

Zillinger, Johannes
Alle Weine des Winzers

Jahrgang

2019

Süssegrad

trocken

Weinart

Weißwein

Weintyp

intensiv / kraftvoll

Flaschengröße

0,75

Alkohol

12,0 Vol.%

Trinken bis*

2027

Trinktemperatur

12 bis 14°C

Allergenhinweis

enthält Sulfite

Inverkehrbringer

Bioweingut Johannes Zillinger KG, 2245 Velm-Götzendorf, Österreich

* liegend, vor Licht geschützt, möglichst bei stabilen Temperaturen von 8°C bis 20 °C, ideal bei konstant 12 °C lagern (nicht im Kühlschrank)!

Geschmack

Aromen:

Das Aroma QuitteQuitte
Das Aroma KräuterKräuter
Das Aroma SteinStein
Das Aroma StachelbeereStachelbeere
Das Aroma BirneBirne

Anlass & Essen

gegrilltes Fleisch & Würste, gegrillter oder gebratener Fisch, Sushi & Co., dezente asiatische Gerichte, intensive vegetarische Gerichte, Risotto & Reisgerichte, Tartes & Quiches, Spargelgerichte, Camembert & Co., Weichkäse mit gewaschener Rinde

Wein Beschreibung

Die „Reflexion“ Weine von Johannes Zillinger sind Lagenweine, die in besonderer Weise ihre spezifische Herkunft widerspiegeln. Den Ried Kellerberg beschreibt Johannes Zillinger als die traditionsreichste Lage in seiner kleinen Weinbaugemeinde. Die rund 45 Jahre alten Grüner-Veltliner-Reben gedeihen hier auf vom Kalksandstein geprägten Böden. Die Lese erfolgt streng selektiv von Hand und für diesen Wein kamen nur die reiferen Trauben ab dem zweiten Lesegang zum Einsatz. 90 % des Leseguts durchläuft eine längere  Maischestandzeit, 10 % vergären spontan in Amphoren, beides zusammen wurde über 8 Stunden schonend abgepresst, spontan mit zusätzlichen ganzen Beeren weiter vergoren. Die Reifezeit auf der Vollhefe beträgt fünf Monate.  Großes Kino aus Niederösterreich! 

Winzer - Weinviertel

Das Weingut Johannes Zillinger liegt im österreichischen Weinviertel, das nördlich an Wien angrenzt. Bereits 1985 stellten Johannes Eltern den Betrieb auf biologischen Weinbau um und vergrößerten die Fläche in den folgenden Jahren auf 20 Hektar. Somit kann die Familie heute auf 30 Jahre Erfahrung mit biologischen Weinbau zurückschauen. Hier ist bio kein trendiges Marketingthema. Johannes ist seit 2000 im Betrieb. Seit 2012 führt er ihn in eigener Verantwortung. Die Weine sind naturbelassen, puristisch und haben ihren ganz eigenen Stil. Im Weinberg und Keller greift Johannes so wenig wie möglich ein und wendet biodynamische Grundsätze an. Kompost wird als Dünger und Bodenverbesserer selbst hergestellt. Extra angebaute Kräuter dienen als Basis für Extrakte und bieten gleichzeitig Lebensraum für Nützlinge. Dass alle Weine spontan mit wilden Hefen vergoren werden ist für Zillinger selbstverständlich. Bereits seit mehreren Jahren arbeitet Johannes auch mit Amphoren als Gärgefäße. Schwefel setzt er nur in äußerst geringen Mengen ein. 

Im Weingut gibt es drei unterschiedliche Ausbaulinien:

  • Die Weine der „Velue-Linie“ vergären spontan im Stahltank. Sie besitzen Dank der ihrer „Naturbelassenheit“ viel Struktur und Tiefe. Die Weine sind überwiegend reinsortig, für den unmittelbaren Genuss und unkompliziertes Trinkvergnügen gedacht.
  • Die Trauben für die „Reflexion-Linie“ stammen aus älteren Weinbergen. Sie spiegeln ihre Herkunft und die unterschiedlichen Lagen Kellerberg, Hohes Eck, Lissen und Steinthal wieder.
  • „Numen“ Steht für das metaphysische Wirken, das der Mensch nicht beeinflussen kann. Die Idee dahinter ist, den Wein entstehen zu lassen, ihm die nötige Zeit zu geben und das volle Potential der Reben zu nutzen. Die Natural Wine Linie wird ausschließlich aus hochreifen Trauben von den ältesten Reben gewonnen und spontan vergoren. Sie entstehen beinahe ohne Eingriffe im Keller und sind naturbelassen sowie ausdrucksstark. In diesen Weinen stecken sämtliche verrückte Ideen der letzten Jahre.

    Es sind "Weine zum Niederknien" meinte der GAULT MILLAU 2015.

NameZillinger, Johannes
InhaberJohannes Zillinger
RegionWeinviertel
OrtVelm-Götzendorf
LandÖsterreich
Weingut Zillinger, Johannes
Weingut Zillinger, Johannes