Riesling trocken Jacobus 2019 Biowein - DE-ÖKO-003 - Kühn, Peter Jakob
6 + 1 AktionBioweine kaufen und bestellen

Riesling trocken Jacobus 2019

Kühn, Peter Jakob

Rheingau, Deutschland

Biowein - DE-ÖKO-003

€ 13,10

für 0,75 Liter (€ 17,47 / 1 Liter)
inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Steckbrief Riesling trocken Jacobus

Winzer

Kühn, Peter Jakob
Alle Weine des Winzers

Jahrgang

2019

Gebiet

Rheingau

Rebsorte

Riesling

Süssegrad

trocken

Weinart

Weißwein

Weintyp

kernig / frisch

Flaschengröße

0,75

Alkohol

11,50 Vol.%

Trinken bis*

2028

Trinktemperatur

8 bis 10°C

Dekantieren

nicht empfohlen

Allergenhinweis

enthält Sulfite

Inverkehrbringer

Weingut Peter Jakob Kühn, 65375 Oestrich, Deutschland

* liegend, vor Licht geschützt, möglichst bei stabilen Temperaturen von 8°C bis 20 °C, ideal bei konstant 12 °C lagern (nicht im Kühlschrank)!

Geschmack

Aromen:

Das Aroma KräuterKräuter
Das Aroma Nasse ErdeNasse Erde
Das Aroma GrapefruitGrapefruit
Das Aroma Weißer PfirsichWeißer Pfirsich
Das Aroma Grüner ApfelGrüner Apfel

Anlass & Essen

als Aperitif, gedünsteter Fisch, Sushi & Co., dezente asiatische Gerichte, gehaltvolle Salate, Gerichte mit Sahne- oder Buttersoße, Spargelgerichte, Frischkäse

Wein Beschreibung

Bereits der Einstiegswein "Jacobus" von Peter Jacob Kühn bereitet jedem Weinfreund große Freude. Er ist frisch, würzig und verfügt über die typischen Riesling-Aromen. Dabei ist er enorm lang und komplex für ein Wein seiner Preisklasse.

Winzer - Weingut Peter Jakob Kühn

Das Weingut Peter Jakob Kühn in Oestrich-Winkel im Rheingau ist ein Familienbetrieb in mittlerweile zehnter Generation. Das Gut ist bereits seit über 230 Jahren in Familienbesitz. Angestaubt und traditionell ist hier jedoch wenig. Denn Peter Jakob Kühn gehört seit Jahren zu den innovativsten Winzern Deutschlands. Den Schritt in Richtung Qualität von Grund auf (und ja, der Boden spielt hier auch eine zentrale Rolle) erfolgte schon ab der Übernahme 1978. Die nächsten Meilensteine waren die Aufnahme in den VDP im Jahr 2002 sowie die Demeter-Zertifizierung 2004. Und zuletzt die Übergabe an Sohn Peter Bernhard und seine Frau Viktoria, die mit dem Jahrgang 2012 die Geschicke übernommen haben. Der eigene, konsequente Weg hat das Weingut über all die Jahre zur Spitze des deutschen Rheingau-Rieslings gebracht. 2016 wurde Peter Jakob Kühn im Rahmen der Falstaff Wein Trophy für sein Lebenswerk geehrt.


WARUM WIR DIE WEINE VON PETER JAKOB KÜHN IM SORTIMENT HABEN

Die Weine der Familie Kühn sind spannungsreiche und hochklassige Unikate zu äußerst fairen Preisen. Die ruhige und bedachte Art von Vater und Sohn bildet nahezu eine Einheit mit dem Weinberg als solchem. Sie wollen einen Wein schaffen, der die Menschen berührt und schaffen das mit einer unaufgeregten Bodenständigkeit, die die Weine für sich sprechen lässt. Diese Verknüpfung von kreislauforientierter Philosophie, intuitiver Umsetzung und gelebtem Wissen aus Generationen bringt gradlinige und mineralische Weine hervor, die bereits in der Basis mit dem Jacobus sehr viel Freude bereiten und bis hin zu den Großen Gewächsen und auch den restsüßen Weinen ein durch und durch stimmiges Sortiment darstellen. Es sind Weine, die uns bereits seit vielen Jahren mit jedem neuen Jahrgang wieder begeistern und deren Langlebigkeit und Ausdrucksstärke einzigartig ist.


DIE WEINE

Der Riesling ist beim Weingut Peter Jakob Kühn mit 95 % und damit 19 von 20 Hektar der Rebfläche die dominierende Rebsorte. Den „Einstieg“ bei den trockenen Weinen bildet der VDP.Gutswein Jacobus. Schon dieser trägt zu 100 % die Handschrift des Weinguts und ist somit eine tolle Möglichkeit, die Stilistik des Weinguts kennenzulernen. Die eigene Interpretation des Rheingau Riesling wartet mit Eleganz und Intensität, Frucht und Würze auf. Der Name ist dabei eine Hommage an den Gründer Jacobus und zeigt, dass bei Peter Jakob Kühn respektvoll mit dem Wissen der Vorfahren und der Herkunft gegenüber agiert und so die Lebendigkeit von Generationen über die Reben in die Weine transportiert wird. Wenn Sie jetzt schon Lust haben, die Weine zu probieren, dann ist das ein guter Start, denn dieser Wein ist bereits jetzt sehr zugänglich.

Es folgen die beiden VDP.Ortsweine Quarzit und Hallgarten Alte Reben, herrliche Vertreter mit Länge, Würze und einem ganz eigenen Charme. Gefolgt von den VDP.Ersten Lagen Klosterberg und Hendelberg. Die trockenen Weine sind von einer gradlinigen, mineralischen Klarheit. Die feine, animierende Säurestruktur begeistert vor allem beim Rheinschiefer. Die drei trockenen Spitzenweine "Doosberg", "St. Nikolaus" und Hendelberg wirken insgesamt erdiger und sind perfekte Abbilder ihres Terroirs.

Eine weitere Ergänzung, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist der kleine, aber wirklich sehr feine Anteil an Spätburgunder. Peter Bernhard Kühn hat eine Zeit lang im Burgund gearbeitet und schafft so auch hier ausdrucksstarke Weine mit Zugänglichkeit, Herkunftscharakter und Reifepotenzial.

Und: Peter Jakob Kühn kann auch süß! Seine Kabinettweine und Spätlesen, aber vor allem auch die reintönigen Auslesen sind extraktreich und doch filigran zugleich, wie man es in Deutschland nur selten findet!


WEINBERG & KELLER

Peter Jakob Kühn verfolgt bereits seit dem Anfang der 1990er Jahre die naturnahe Bewirtschaftung und war damit ein echter Vorreiter. Für seinen anthroposophischen Weg nach Rudolf Steiner wurde er oft belächelt und zum Teil auch kritisiert. Doch er ließ sich davon nicht beirren. Seit 2004 arbeitete er komplett biodynamisch und ist auch nach Demeter zertifiziert. Biodynamie bedeutet hier vor allem, mit der Natur zusammenzuarbeiten, Wegbegleiter für die Reben zu sein und mit ihnen eine Einheit zu bilden. Aufmerksam, emphatisch und bewusst - das ist die Leitlinie des Weinguts. Diese Nähe zu seinen Trauben und die ehrlichen und konsequenten Grundlinien haben ihn langfristig zum Erfolg geführt. Peter Bernhard und Viktoria Kühn führen diesen Weg konsequent, teilweise sogar noch detaillierter weiter.

Mit diesem Einfühlungsvermögen werden in jedem Jahr die nach den wechselnden Bedingungen notwendigen Entscheidungen getroffen. Ausgangspunkt ist der Boden, der so lebendig wie möglich gehalten wird, um so die Herkunft schmeckbar zu machen. Dabei wird beim Weingut Peter Jakob Kühn nur sehr behutsam in den Naturhaushalt eingegriffen und so die Arbeit der Reben unterstützt. Es wird natürlicher Kompost als Nährstoffausgleich ausgebracht, außerdem Tee und Kräuterpräparate eingesetzt und eine vielfältige Begrünung kultiviert. So schaffen sie Biodiversität und erkennen das Ökosystem als Ganzes an.

Im Keller wird möglichst minimalistisch gearbeitet. Zeit ist der entscheidende Faktor. Die Trauben werden von Hand gelesen und anschließend über mehrere Stunden schonend abgepresst. Alle Weine werden spontan mit ihren eigenen Hefen vergoren, es wird vollständig auf Reinzuchthefen und Schönungsmittel verzichtet. Die Basis für diese Arbeit ist das optimale Lesegut und ein unglaubliches Feingefühl des Winzers. Außerdem lässt Peter Bernhard den Weinen heute immer mehr Zeit. Die trockenen Weine werden im großen Holzfass ausgebaut (nur der Jacobus teilweise im Edelstahl), mit mehreren Monaten auf der Vollhefe. Die Guts- und Ortsweine verbleiben so ein ganzes Jahr, die Lagenweine sogar drei Jahre im Weingut, bevor sie in den Verkauf kommen.

Die restsüßen Weine hingegen reifen im Edelstahltank, aber auch hier wird mit spontaner Gärung gearbeitet.

Das Ergebnis sind Unikate, die eine unfassbare Balance mitbringen. Sie sind ruhig und „geerdet“, aber auch lebendig und spannungsreich gleichermaßen. Der ruhige, ausgiebige und vor allem unberührte Ausbau ergibt Weine, die bereits von Anfang an Freude und Trinkbarkeit ins Glas zaubern, auch wenn weitere Jahre ihnen noch mehr Tiefe, Spannung und zusätzliche Facetten verleihen.

NameKühn, Peter Jakob
InhaberPeter Bernhard Kühn
BetriebsleiterPeter Bernhard Kühn
RegionRheingau
OrtOestrich
LandDeutschland
BewertungGault Millau (2020) *****
Eichelmann (2020) *****
Bewirtschaftungbiodynamisch
Mitgliedschaft(en)VDP, Demeter, La Renaissance des Appellations
RebsortenPinot Noir 
Riesling 
Relevante LagenMittelheimer St. Nikolaus 
Oestricher Doosberg 
Oestricher Lenchen 
Betriebsgröße20 Hektar
Jahresproduktion120.000 Flaschen
Weingut Kühn, Peter Jakob
Weingut Kühn, Peter Jakob