Shop • Champagner • Glossar • Mineralität


Mineralität



Mineralität (auch Mineralik) bezeichnet einen Wein, der über eine gewisse Salzigkeit und Aromen verfügt, die an nassen Stein oder Erde erinnern. Champagner bringt man z. B. oft mit nasser Kreide, Riesling von der Mosel oder roter Priorat mit Schiefer, Pouilly Fumé mit Feuerstein oder Syrah von der nördlichen Rhône mit Granit in Verbindnung. Der Begriff Mineralität sorgt für große Debatten, da man ihn schwer in Worte fassen kann und man sich über die Herkunft der Aromen uneins ist. So gibt es die Auffassungen, dass die mineralischen Eindrücke nicht auf den Boden sondern auf Schwefelverbindungen im Wein zurückzuführen snd. 

Der Newsletter von einfachweinkaufen - Damit Sie nichts verpassen