Meursault  2022 Biowein - FR-BIO-01 - Fery, Jean
Bioweine kaufen und bestellen
 Burgund Côte de Beaune, Frankreich Burgund Côte de Beaune, Frankreich

Meursault 2022

Biowein - FR-BIO-01

€ 84,90

für 0,75 Liter (€ 113,20 / 1 Liter)   inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten

Star Lieferzeit: 2-4 Werktage
Name Meursault 2022
Winzer Fery, Jean
Land Frankreich
Region Burgund Côte de Beaune
Weinart trockener Weißwein
Rebsorten Chardonnay
Verschluss Naturkork
Alkohol 13,0%

Glas Weißwein- oder Universalglas

Allergenhinweis enthält Sulfite
Inverkehrbringer Jean Fery, 21420 Echevronne, Frankreich
Flaschengröße 0,75 Liter

Jean Fery

Das Weingut Jean Fery wurde in seiner jetzigen Form bereits 1922 gegründet und liegt im malerischen Dorf Échevronne zwischen Beaune und Nuit St. Georges. Doch schon seit Ende des 19 Jhd. arbeiteten die Ferys, wie viele andere in der Gegend, als Kleinbauern mit Gemüse- und Obstanbau und Weinbergen. Louis Fery begann Anfang des 20. Jhd. vor allem mit Beeren zu handeln und so verkaufte die Familie nicht nur an die meisten Destillerien der Gegend, sondern wurde bald zum wichtigen Lieferanten von Schwarzen Johannisbeeren an Chanel, für deren legendäres Parfum Chanel No. 5.
1922 folgte dann die Gründung des Weingutes als Einzelbetrieb.
Im Jahr 1959 übernahmen die zwei Kinder von Louis die Leitung.
Gleichzeitig waren die beiden engagierten Winzer auch an der Gründung einer Gruppe junger Fachleute für Reben und Wein beteiligt (GJPVV), die sich zur Aufgabe machte, neue Winzergenerationen zu unterstützen und zu beraten. Bereits zwei Jahre darauf im Jahr 1961 trug ihre Arbeit mit der offiziellen Anerkennung der A.O.C. Bourgogne Hautes Côtes de Beaune und Bourgogne Hautes Côtes de Nuits dann erste Früchte.

Seit 1988 hat Jean-Louis Féry die Verantwortung über die Geschicke des Familienbesitzes und erfüllte sich damit einen Kindheitstraum: durch den Kauf weiterer Lagen in unterschiedlichen Gemeinden und der Modernisierung und Perfektionierung der Prozesse in Weinberg und Keller das Weingut zu einem der beeindruckendsten im Burgund zu machen. Bei dieser Aufgabe wird er mittlerweile durch seine Kinder Frédéric and Laurent Féry tatkräftig unterstützt.
 

 

Warum wir die Weine von Jean Fery im Programm haben

Die klare Linie und der Fokus auf das individuelle Terroir, die Feinheit und Eleganz der Weine sowie die konsequente biologische Ausrichtung des Familienbetriebs haben uns sofort begeistert. Es gibt wenige Weingüter im Burgund, welche über eine derartige Bandbreite an unterschiedlichen Lagen in diversen Gemeinden verfügen und gleichzeitig ein so hohes Qualitätsniveau aufweisen können. Im Moment werden 36 verschiedene Weine produziert: von Gevrey-Chambertin aus der Côte de Nuits über Puligny-Montrachet von der Côte de Beaune bis hinunter zur Côtes Chalonnaise. Vom „einfachen“ AOC Bourgogne bis zu den berühmten Toplagen der Grand Crus. Mit steigender Tendenz, denn der engagierte und visionäre Laurent wir nicht müde bei seiner Suche nach immer neuen Weinbergen, um die Bandbreite der Weine des Gutes zu vergrößern, um damit einen fulminanten Überblick über die Unterschiede innerhalb der Orte und Lagen des Burgunds zu geben. 


Die Weine

Folgende 10 Weine haben wir im Moment von Jean Fery im Programm, welche uns allesamt überzeugen und faszinieren:

Meursault villages blanc
Bourgogne Hautes Côtes de Beaune rouge
Savigny-Les-Beaune rouge Sous la Cabotte
Givry rouge
Nuits-Saint-Georges Village
Gevrey-Chambertin "Les Crais" 
Vosne-Ramanée Les Cinq Terres
Chambolle-Musigny Les Belles Dames
Corton Grand Cru rouge
Vougeot 1er Cru "Les Cras“


Weinberg und Keller

Im Moment umfassen die Weinberge von Laurent 32 Hektar in 36 verschiedenen Appellationen. Das Ziel ist es, in Zukunft noch mehr Weinberge aufzukaufen, vor allem in bisher noch nicht vom Weingut bewirtschafteten Gebieten. Seit der Übernahme der Verantwortung hat er viel investiert und umorganisiert, um das Familienweingut zu einem der spannendsten und besten der Region zu machen. Dazu gehörte auch die Umstellung auf biologische Landwirtschaft, welche bereits von seinem Vater Jean-Louis 2008 abgeschlossen wurde. 2011 erfolgte dann die Zertifizierung durch ECOCERT. Auch biodynamische Methoden finden verstärkt Anwendung. Teilweise werden die Lagen mit dem Pferd bearbeitet, um einer Bodenverdichtung vorzubeugen und manuelle Bearbeitungsmethoden wieder in den Vordergrund zu stellen.

Bei den Weißweinen wird die Ganztraubenpressung mit einer pneumatischer Presse angewandt, um Oxidation und Gerbstoffe aus den Traubenschalen und -kernen zu vermeiden. Danach wird der gekühlte Most für 24 Stunden ruhen gelassen, um eine natürliche Vorklärung und Stressminimierung zu erreichen. Die alkoholische Gärung sowie der Ausbau der Weine erfolgt in zu 50% neuen Holzfässern. Während der Reifung im Keller wird die Hefe bis zur Beendigung des biologischen Säureabbaus zweimal im Monat aufgerührt, um die Komplexität zu fördern. Beim Abfüllen auf die Flasche werden die Weißweine dann leicht geschönt und sanft gefiltert, um eine perfekte Reintönigkeit und höchste Präzision der Aromen zu erreichen.

Im Gegensatz dazu werden bei der Rotweinbereitung die Trauben komplett entrappt (Entfernung des Stielgerüsts der Trauben), um sie dann 5 Tage gekühlt im offenen Stahltanks anmazerieren zu lassen. Die anschließende Gärung erfolgt spontan (ohne das Hinzufügen von Reinzuchthefen). Dabei eventuell auftretende Temperaturen über 30 Grad werden über Temperaturkontrolle verhindert, um die Feinheit und Eleganz der Aromen zu bewahren.
Der Tresterhut wird täglich mit dem darunter befindlichen, gärenden Wein überschwemmt und untergetaucht. Nach der Gärung läuft zuerst der Vorlaufwein ohne Druck ab und wird getrennt aufbewahrt, dann erfolgt die Gewinnung des tanninhaltigeren Pressweins. Nach einer darauf folgenden erneuten Cuvéetierung der einzelnen Komponenten lässt man die Trubstoffe sich schonend mithilfe der Schwerkraft absetzen. Danach erfolgt das Umfüllen in Holzfässer, deren Neuholzanteil ebenfalls bei 50% liegt. Bei der Füllung auf die Flasche werden die fertigen Rotweine weder geschönt noch gefiltert.
 



Name Jean Fery
Inhaber Laurent Fery
Region Burgund
Land Frankreich
Bewirtschaftung biologisch (Ecocert)
Betriebsgröße 36 Hektar
Gesamtproduktion 250.000 Flaschen
Weingut Fery, Jean

Newsletter abonnieren und 5€ sparen

Verpassen Sie keine Angebote und tragen Sie sich hier zu unserem Newsletter ein. Als Dankeschön erhalten Sie einen 5€ Gutschein für ihre nächste Bestellung. Mindestbestellwert 75€, nur einmal pro Kunde.
Abmeldung jederzeit möglich - Datenschutz

Newsletter abonnieren Newsletter abonnieren

FOLGEN SIE UNS: einfach geniessen YouTube