La Meseta  2018  - Más Que Vinos
Profile Kastilien D.O., Spanien

La Meseta 2018

Stil
milde Säure, zupackendes Tannin, feine Holznote
Bewertung
einfach geniessen: 89/100

€ 12,60

für 0,75 Liter (€ 16,80 / 1 Liter)   inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten

Star Lieferzeit: 2-4 Werktage

Aroma

Die Reihenfolge der Aromengruppe zeigt die Intensität.

Erdig
Nasse Erde
Rote Früchte
Waldbeere
Schwarze Früchte
Schwarze Johannissbeere
Pflanzlich
Brombeerblätter

Geschmack und Bewertung

Je weiter außen der Punkt liegt, desto stärker ist das Kriterium.

Name La Meseta 2018
Winzer Más Que Vinos
Land Spanien
Region Kastilien D.O.
Weinart trockener Rotwein
Rebsorten Syrah / Shiraz
Anbau biologisch (nicht zertifiziert)
Trinkreife 2020 bis 2028
Verschluss Naturkork
Alkohol 14,0%

Anbau biologisch (nicht zertifiziert)
Gärung spontane Gärung
Ausbau ausgedehntes Hefelager
Verzicht auf Filtration und Schönung
Lagerung gebrauchtes Barriquefass

Trinktemperatur 14 bis 16°C
Dekantieren nicht empfohlen
Glas Rotwein- oder Universalglas

kurz gebratenes Fleisch
gegrilltes Fleisch & Würste
geschmortes Fleisch
gegrilltes oder gebratenes Geflügel
Pizza
Hartkäse

Allergenhinweis enthält Sulfite
Inverkehrbringer Bodegas Más Que Vinos S.L., R.E. CLM-0635-TO, Cabañas de Yepes, Spanien
Flaschengröße 0,75 Liter

Winzer - Más Que Vinos

Die Bodega Más Que Vinos wurde 1999 von den drei befreundeten Winzern Margarita Madrigal, Alexandra Schmedes und Gonzalo Rodríguez in Kastilien gegründet. Kennengelernt hat sich das Trio 1998 bei einer Veranstaltung im Rioja. Sie waren von Anfang an auf einer Wellenlänge und beschlossen daher, sich beruflich zusammenzutun. Sie starteten mit Önologieberatung, quasi als Flying Winemakers, merkten jedoch schnell, dass sie eigentlich gerne etwas Eigenes schaffen möchten. Als sich 1999 die Möglichkeit bot, in den Familienbetrieb von Gonzalo einzusteigen, zögerten sie nicht lange. Das Weingut in Dosbarrios existiert bereits seit 1851 und liegt in der kastilischen Hochebene Meseta de Ocaña, ca. 80 km von Madrid entfernt. Zu ihm gehören alte Rebanlagen mit vielen autochthonen Rebsorten, sowie ein entsprechendes Weingutsgebäude zur Herstellung der Weine. Maßgebend für den Weinbau dort ist das vorherrschende kontinentale Klima mit seinen sehr heißen Sommern und kalten Wintern. Übersetzt bedeutet Más Que Vinos „mehr als Wein“ und das ist auch das Motto der drei Freunde. Mit einer Mischung aus Tradition und Moderne entlocken sie mit ihrer leidenschaftlichen Arbeit der kargen Landschaft ausdrucksstarke Weine, die mittlerweile alle nach ökologischen Maßstäben hergestellt sind. Dabei kommen sowohl modernste Kellertechnik, als auch alte Amphoren zum Einsatz, die die jeweilige Stilistik des Weins unterstreichen.
 

WARUM WIR DIE WEINE VON MAS QUE VINOS IM PROGRAMM HABEN

Mit ihrer vielfältigen Kollektion handwerklich hergestellter Weine, haben Margarita, Alexandra und Gonzalo sich über die Jahre einen Namen gemacht. Und das trotz der widrigen Bedingungen - sowohl im Weinberg, als auch mit der geringen Bekanntheit (und Ruf) der Region. Das Ergebnis sind herrliche Weine, die viel Wärme in sich tragen, ohne dabei einseitig marmeladig zu sein. In ihren Weinen trifft saftige Frucht auf erfrischende Struktur und Biss! Das ganze mit einem sensationellen Preis-Genuss-Verhältnis, so dass die Weine sich großer Beliebtheit erfreuen und nicht mehr aus unserem Sortiment wegzudenken sind.


DIE WEINE

Die klassische Weinlinie von Más Que Vinos ist Ercavio. Sie ist benannt nach einer früheren römischen Siedlung auf dem Weingutsgelände und bietet bereits viele Facetten. Insgesamt liegt der Fokus auf Rotweinen, es gibt aber auch Weißweine und Rosés im Sortiment. Der Kundenliebling, den wir gerne auch für Veranstaltungen nutzen, ist der Ercavio Vinas de Meseta Tempranillo. Dunkle Fruchtaromen, eine feine Holznote, milde Säure und sanftes Tannin machen ihn zu einem echten Allrounder. Der Ercavio Joven ist im Gegensatz dazu etwas jugendlicher und ohne Holzeinsatz, die Ercavio Selección Limitada ist eine Auswahl der besten Fässer. Auch diese beiden sind zu 100% aus Tempranillo gekeltert, der in Kastilien Cencibel genannt wird.

Alle anderen Weine der Bodega sind limitierte Editionen, die besondere Geschichten erzählen und noch eigenständiger sind. Das sind beispielsweise Viña El Señorito de Ercavio, eine Einzellage, die besonders schwierig zu bewirtschaften ist, dafür aber tolle Fruchtaromen liefert. Oder der La Meseta mit 100% Syrah, La Garnacha de la Madre mit 100% Garnacha und La Plazuela mit einer Cuvée aus Tempranillo und Garnacha aus besonders alten Reben und einem entsprechend kleinen Hektarertrag. Dieser Wein wird nach den 15 Monaten in großen neuen Barriquefässern nochmal für ein Jahr in Amphoren ausgebaut.


WEINBERG & KELLER

Die kastilische Hochebene Meseta de Ocaña ist sehr prägend für den Weinbau von Más Que Vinos. Sie liegt auf 750 Metern, trotzdem herrscht ein kontinentales Klima mit sehr heißen Sommern und kalten Wintern vor. Das Weinbaugebiet Kastilien - La Mancha hat jährlich rund 200 Sonnentage und die Bergketten schirmen das Gebiet von Einflüssen des Atlantiks und des Mittelmeers ab. Die starke Trockenheit wird zum Teil zusätzlich noch durch starke Winde verstärkt. Der Vorteil sind daher die vielen alten Rebstöcke (großteils bis zu 80 Jahre alt), die bereits tief wurzeln und sich somit optimal an die Gegebenheiten angepasst haben. Die einheimischen/autochthonen Rebsorten bieten hier besonders charakterreiche Ergebnisse.

Durch die Rebsorten Cencibel (Tempranillo), Garnacha, Malvar und Airen wurde die Wiederbelebung regionaler Traditionen zur Grundlage ihrer Arbeitsweise. Ihre eigenen rund 35 Hektar auf der Farm Finca el Horcajo bewirtschaften die drei komplett ökologisch. Dabei verzichten sie weitestgehend auf jegliche maschinellen Eingriffe in den Weinbergen, sowie auf Pestizide und chemische Dünger. Den Großteil der Weine vergären sie mit natürlich vorkommenden Hefen und einen kleinen Teil der Ernte bauen sie sogar in alten Amphoren aus. Dazu kommen weitere 35 Hektar mit sehr alten Buschreben aus den umliegenden Dörfern. Die Böden sind geprägt von Kalk und Lehm.

2007 kam ein komplett neuer Weinkeller hinzu, mit modernster Kellertechnik. Der Stil ist jedoch gleichgeblieben und so kommen auch heute noch die Amphoren und andere traditionelle Methoden zum Einsatz. Das Beste aus beiden Welten quasi!



Name Más Que Vinos
Inhaber Gonzalo Rodríguez
Betriebsleiter Margarita Madrigal, Alexandra Schmedes und Gonzalo Rodríguez
Region Kastilien D.O.
Ort Dosbarrios
Land Spanien
Bewirtschaftung biologisch
Betriebsgröße 35 Hektar Hektar
Gesamtproduktion 100.000 Flaschen
Weingut Más Que Vinos Weingut Más Que Vinos

Newsletter abonnieren und 5€ sparen

Bottles Illustration

Verpassen Sie keine Angebote und tragen Sie sich hier zu unserem Newsletter ein. Als Dankeschön erhalten Sie einen 5€ Gutschein für ihre nächste Bestellung. Mindestbestellwert 75€, nur einmal pro Kunde.
Abmeldung jederzeit möglich - Datenschutz

FOLGEN SIE UNS: einfach geniessen YouTube