Champagne brut nature (ohne Schwefelzugabe) Chloé  Biowein - FR-BIO-01 - Couche, Vincent
Biodyn kaufen und bestellen
 Champagne - Côte des Bar, Frankreich Champagne - Côte des Bar, Frankreich

Champagne brut nature (ohne Schwefelzugabe) Chloé

Biowein - FR-BIO-01

Stil
charakterreich, feine Holznote, herrlich gereift, finessenreich, energiegeladen, leicht
Bewertung
einfach geniessen: 94/100

€ 76,90

für 0,75 Liter (€ 102,53 / 1 Liter)   inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten

Star Lieferzeit: 2-4 Werktage

Aroma

Die Reihenfolge der Aromengruppe zeigt die Intensität.

Gelbe Früchte
Aprikose
Getrocknete Früchte
Apfelschale
Kandierte Früchte
Würzig süss
Sternanis
Karamell
Vanille
Pflanzlich
Fenchel
Heu
Rote Früchte
Himbeere
Zitrusfrüchte
Pink Grapefruit
Nussig
Haselnuss
Würzig herb
Schwarzer Pfeffer
Hefig
Brioche
Erdig
Kalkstein

Geschmack und Bewertung

Je weiter außen der Punkt liegt, desto stärker ist das Kriterium.

Name Champagne brut nature (ohne Schwefelzugabe) Chloé
Winzer Couche, Vincent
Status Récoltant manipulant (RM) = unabhängiger Winzer, eigene Trauben
Land Frankreich
Region Champagne - Côte des Bar
Weinart Champagner
Rebsorten Chardonnay (34%)
Pinot Noir / Spätburgunder (66%)
Anbau biodynamisch (Demeter)
Trinkreife 2023 bis 2035
Dosage 0 Gramm / Liter
Degorgiert Mai 2021
Vegan Ja
Verschluss Naturkork
Alkohol 12,5%

Stil charakterreich, feine Holznote, herrlich gereift, finessenreich, energiegeladen, leicht
Champagner Typ Ohne Jahrgang
Essensbegleiter
für Fortgeschrittene
für Nerds
Anlass Abend mit Freunden
vor dem Kamin
Essensbegleiter

Weinberge Weinberge in Buxeuil und Montgueux
Anbau biodynamisch (Demeter)
Reservewein Solera seit 2011
Gärung spontane Gärung
Ausbau ausgedehntes Hefelager
Verzicht auf Filtration und Schönung
keine Zugabe von Schwefel
Biologischer Säureabbau durchgeführt
Lagerung Edelstahltank
Dauer Hefelager 36 Monaten

Trinktemperatur 10 bis 12°C
Dekantieren nicht empfohlen
Glas Weißwein-, großes Champagner- oder Universalglas

Allergenhinweis enthält Sulfite
Inverkehrbringer Champagne Vincent Couche, 10110 Buxeuil, Frankreich
Flaschengröße 0,75 Liter

Champagne brut nature (ohne Schwefelzugabe) Chloé

In den Warenkorb
Champagne Cloé von Vincent Couche besteht aus Grundweinen, die in einer Solera seit 2011 aufbewahrt werden. Zweidrittel des Grundweins steuert Pinot Noir aus Buxeuil in der Côte des Bar und ein Drittel Chardonnay aus dem etwas nördlicher gelegenen Montgueux bei. 
Cloé kommt ohne die Zugabe von Schwefel aus. Dies ist in der Weinwelt immer noch eine absolute Besonderheit. Schwefel wird fast immer in unterschiedlichen Phasen der Vinifikation zugesetzt: Zum Verhindern von mikrobiologischen Prozessen oder zur Unterbindung der Oxidation. Hierfür steht dann der Begriff "enthält Sulfite" auf dem Etikett. Schwefel enthalten die Weine dann aber doch, da bereits bei der alkoholischen Gärung Schwefelmengen von bis zu 30 Milligramm pro Liter entstehen. 
Der Champagner ist enorm komplex. Zu den Noten von Zitrusfrüchten, Beeren und Steinobst kommen die Düfte der Autolyse (Haselnuss, Brioche, etc.) und Oxidation. Chloé erinnert an Apfelschale, kandierte Früchte oder Heu. Im Mund ist er erfreulich lebendig. Im sehr langen Abgang erkennt man ein feines Spiel von Frische und Herbe. 
Champagne brut nature (ohne Schwefelzugabe) Chloé  Biowein - FR-BIO-01 - Couche, Vincent

Champagne Vincent Couche

Champagne Couche in der Côte des Bar wird seit 1996 von Vincent Couche geführt. Er hat das Weingut zu einem Spitzenbetrieb gemacht und war dabei auch einer der Vorreiter für biologischen und biodynamischen Anbau an der Côte des Bar. Zudem war Vincent auch einer der ersten Produzenten, die komplett auf die Zugabe von Sulfiten bei einem Teil seiner Champagner verzichtet hat. Heute besitzt das Weingut 15 Hektar Weinberge, die überwiegend um den Ort Buxeuil im Süden der Champagne liegen. Es gibt aber auch noch weitere Weinberge in Montgueux, in der Nähe der malerischen Stadt Troyes. 
In einem neuen Projekt erzeugt Vincent nun auch Stillwein außerhalb der Champagne. Dafür hat er Weinberge in Chablis und der dortigen Umgebung erworben. 

 

Warum wir Champagner von Vincent Couche im Programm haben



Vincent Couche war das erste Weingut, dass ich an der Côte des Bar besucht habe. Schon damals haben mich die charaktervollen Champagner fasziniert. Biodynamisches Arbeiten und sehr wenig oder gar kein zugefügter Schwefel waren damals noch einzigartiger als heute. Es hat dann noch ein paar Jahre gedauert, bis Vincent und ich zusammen gekommen sind. Umso mehr freue ich mich, dass es dann doch noch geklappt hat und wir diese unverwechselbaren Charakter-Champagner anbieten können. 




Die Champagner



Den Auftakt des Champagner Programms von Vincent Couche macht Champagne Élégance. Die Cuvée besteht zu drei Viertel aus Pinot Noir und einem Viertel Chardonnay. Die Trauben stammen von Weinbergen mit Kimmeridge Böden in Buxeuil (Pinot Noir) und von Kreide und Silex geprägten Weinbergen in Montgueux (Chardonnay). Élégance ist ein anspruchsvoller Aperitif, dem keine Sulfite (Schwefel) zugeführt wurden und Lust auf mehr macht. Chardonnay de Montgueux ist ein Blanc de Blancs Champagner aus der Gemeinde Montgueux, westlich vor den Toren von Troyes gelegen. Es handelt sich um eine Erhebung aus Kreide und Silex mit Hängen, die überwiegend nach Süden ausgerichtet sind. Frisch, kraftvoll und würzig fällt dieser begeisternde Champagner aus. Cloé ist ein weiterer Champagner, den Vincent ohne die Zugabe von Schwefel bereitet. Die Grundweine stammen aus einer Solera, die 2011 gestartet wurde. Der Jahrgangschampagner von Vincent Couche ist ebenfalls ein Highlight. In ihm verbindet er wieder die Terroirs von Buxeuil und Montgueux und schafft damit einen imposanten und gleichzeitig eleganten Spitzenchampagner. 




Weinberg & Keller


Seit 1999 sind die Weinberge von Vincent biologisch- und seit 2008 auch biodynamisch zertifiziert. Rund 12 Hektar der Weinberge befinden sich rund um Buxeuil und sind überwiegend mit Pinot Noir bepflanzt. Weitere 3 Hektar sind etwas weiter nördlich in Montgueux, einem Chardonnay-Hot-Spot der Champagne. Im Keller setzt Vincent in den letzten Jahren immer mehr auf den Ausbau seiner Weine in gebrauchten Barriquefässern. In Kombination mit einer längeren Zeit auf der Hefe, mindestens drei Jahre für alle Cuvées, entstehen sehr reife und tiefgründig Champagner. Die Gärung erfolgt spontan, der biologische Säureabbau wird in der Regel durchgeführt. Auf die Zugabe von Schwefel verzichtet Vincent ein mehreren seiner Champagner komplett. 



Name Champagne Vincent Couche
Inhaber Vincent Couche
Betriebsleiter Vincent Couche
Region Champagne - Côte des Bar
Ort Buxeuil
Land Frankreich
Bewirtschaftung biodynamisch
Gären spontane Gärung
Ausbau überwiegend biologischer Säureabbau, langes Hefelager, überwiegend biologischer Säureabbau, Verzicht auf Filtration und Schönung, minimale Zugabe von Schwefel - teilweise komplett ohne
Lagerung Edelstahl und gebrauchte Holzfässer
Betriebsgröße 15 Hektar
Gesamtproduktion 100.000 Flaschen
Zertifizierung Demeter, Agriculture Biologique, EU Bio Siegel seit 2011
Weingut Couche, Vincent

Newsletter abonnieren und 5€ sparen

Verpassen Sie keine Angebote und tragen Sie sich hier zu unserem Newsletter ein. Als Dankeschön erhalten Sie einen 5€ Gutschein für ihre nächste Bestellung. Mindestbestellwert 75€, nur einmal pro Kunde.
Abmeldung jederzeit möglich - Datenschutz

Newsletter abonnieren Newsletter abonnieren

FOLGEN SIE UNS: einfach geniessen YouTube